Kanülen und Spritzen

Je nach Einsatzgebiet gibt es verschiedene Arten von Kanülen. Dabei muss man zwischen Biopsiekanülen, Trachealkanülen, Injektionskanülen, Punktionskanülen und auch Spülkanülen unterscheiden.
Welche Kanüle nehme ich für welche Injektion
Bei Männern, mit einem Körpergewicht zwischen 58 und 118 kg eignet sich eine 25 mm Kanüle um 5 mm tief in den Muskel zu gelangen. Dies trifft auch auf Frauen zu, die zwischen 60 und 90 kg wiegen. Wird bei weiblichen Patienten ein Körpergewicht von 90 kg überschritten kommt eine 38 mm Kanüle zum Einsatz.
Für die subkutande Injektion verwendet man in der Regel Kanülen mit einem Außendurchmesser von 0,4-0,5 mm und einer Länge von 12-25 mm. Die Kanülen sind hinsichtlich Ihre Größen farblich codiert.(Kanülen-Farbcodes: grau, braun, lila und blau). 
Welche Kanülenlänge bei der Injektion?
Wichtig ist die richtige Länge. Insbesondere bei adipösen Patienten. Selbst bei Normalgewichtigen Patienten ist die richtige Kanülenlänge entscheidend. Es werden Kanülen in der Länge von 25 bis 70 mm eingesetzt. Eine zu lange Kanüle kann auf Knochengewebe stoßen, eine zu kurze Kanüle kann anstatt im Muskel im subkutanen Fettgewebe landen.

Es gibt 32 Produkte.

Anzeige 1-12 von 32 Artikel(n)

Aktive filters